Jeder Hund ist anders! Nicht nur vom Wesen und gewissen Rassemerkmalen. Sogar innerhalb einer Rasse gibt es gewaltige Unterschiede. Auch beim Fell. Deswegen ist es gar nicht so einfach, hier eine Preisliste anzugeben, möchte doch jeder Hundehalter, dass sein Liebling individuell bestens betreut und gepflegt wird.

Die Preisgestaltung ergibt sich aus: Hundegröße, Fellzustand (Filz/Filzfrei, Verwollt?), Hundeverhalten (bissig?), Pflegeintervall und dem Zeitaufwand.

Generell empfehle ich für jeden Hund eine Komplettpflege. Das bedeutet Begutachtung des Fells, baden, föhnen, Ohren reinigen, Krallen kürzen und entsprechend des Fells dann eben auch schneiden/scheren, entwollen oder trimmen. Entfilzt wird ausnahmslos nur beim Baden/Blowern und bedeutet einen Aufpreis, da es enorm anstrengend und zeitaufwändiger ist.

Was kann ich als Hundehalter tun um meinen Hund bestens zu pflegen und ihm den Frisörbesuch so angenehm wie möglich zu machen?

Regelmäßiges Bürsten und Kämmen von langhaarigen Rassen, Unterwolle entfernen von Unterwollhunden. Dies auch mit qualitativ hochwertigem Werkzeug! Gutes Werkzeug richtig angewandt, empfindet der Hund als angenehm. Fragen Sie nach, ob Ihr Werkzeug auch wirklich geeignet ist, lassen Sie sich zeigen wie man effektiv kämmt und so Filz vermeiden kann.

Regelmäßige Pflegetermine ausmachen und diese das ganze Jahr einhalten (auch im Winter!). Bei Schneiderassen (Malteser, Havaneser, Pudel, etc.) hat sich ein Intervall von 6-8 Wochen bewährt, bei Trimmhunden (rauhaarige, z.B. Terrier) etwa alle 10-12 Wochen. Auch Unterwollhunde wie Berner Sennen, Goldie und Co. werden im Hundesalon fachgerecht entwollt. Um ein optimales Ergebnis zu erreichen sollten diese Hunde mindestens 4mal im Jahr gepflegt werden.

Richtige Pflege! Nicht jedes Fell verträgt es geschoren zu werden. Deswegen sollte man vor einer Schur immer abwägen, ob das für diesen Felltyp machbar ist oder nicht. Nur weil Goldi XY geschoren wird und das Fell gut nachkommt, heißt das nicht dass Goldie YZ das auch verträgt. Gerne berate ich Sie und helfe bei der Entscheidungsfindung.

Wann 1. Salonbesuch? So früh wie möglich!!! Als Welpe lernt Ihr Hund spielerisch, dass der Pflegetermin Spaß machen kann. Viele Hunde stürmen sehr zur Überraschung Ihrer Halter in den Salon hinein um mich zu begrüssen, manche wollen gleich auf den Tisch hinauf. Das ist wünschenswert, für Hund, Halter und Frisör. Leider gibt es auch das Gegenteil: Hunde die in den Salon gezogen werden müssen. Oftmals sind das verfilzte Hunde, die durch Ihr Fell bereits Probleme haben und zu spät zur Pflege kommen. Oder aber auch Hunde, die zu spät an die Pflege gewöhnt wurden. Eine Filzschur ist anstrengend für Hund und Frisör! Tun Sie Ihrem Liebling das nicht an und bringen Sie Ihn rechtzeitig vorbei.

Für weitere Fragen stehe ich telefonisch zu Ihrer Verfügung unter 0680/1286420. Oder Sie besuchen mich mit Ihrem Hund im Hundesalon Nina und lassen sich vor Ort beraten. Ohne den Hund gesehen zu haben ist es schwierig einen Preis zu nennen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

©Nina Zabojnik